Herren 2 - 5. Runde

Die zweite Mannschaft von Unihockey Mümliswil hatte an die 5. Runde keine weite Anreise zu bewältigen. Im Sportzentrum Bechburg in Oensingen warteten mit Lüterkofen und Kleindöttingen zwei unbequeme Gegner.

TV Lüterkofen – Unihockey Mümliswil II 7:7 (3:2)

Der erste Gegner des Tages war heute der TV Lüterkofen, was gleichzeitig ein Spitzenkampf bedeutet. Der Tabellendritte Lüterkofen gegen uns als Tabellenzweiten. So war allen klar dass es von Beginn weg zur Sache gehen wird. Die Partie begann sehr ausgeglichen, also bei null zu null. Das erste Tor gelang den Bucheggbergern bereits nach wenigen Minuten. Nun entwickelte sich ein schnelles Spiel mit zwei Gegnern auf Augenhöhe. Bis weit in die zweite Halbzeit gelang es keinem Team mit mehr als einem Tor Differenz in Führung zu gehen. Dies gelang uns dann schliesslich mit dem 5:3 Führungstreffer durch Mutti im Powerplay.  Auf den kurzzeitigen Anschlusstreffer der Lüterkofer-Truppe konnten wir mit der neuerlichen 2-Tore Führung zum 6:4 antworten. Doch danach verloren wir etwas den Faden gegen Ende der Partie. Den Bucheggbergern gelangen 3 Treffer in Serie zur 7:6 Führung kurz vor Schluss. Nun legten wir alle Karten auf den Tisch und probierten im 4 gegen 3 unser Glück im Angriff. Wiederum war es Mutti der kurz vor Schluss zum verdienten 7:7 einnetzen konnte, was sogleich das Endergebnis dieses Spitzenspiels war.

Eigentlich hätten beide Teams in dieser fairen & schnellen Partie den Sieg verdient, jedoch keines eine Niederlage. So gesehen geht die Punkteteilung völlig in Ordnung.

Aufstellung Unihockey Mümliswil II:

Torhüter: Dominik Boner

Fabio Mutti (3/1) Mario Nussbaumer (1/1) Raphael Ackermann (0/0), Christian Baschung (2/0) Simon Kamber (0/1) Michi Albani (1/1), Sandro Schmid (0/1) Claudio Albani (Captain) (0/1) Patrick Boner (1/0) Ersatz: Sven Meister, Damian Bader

UHC Kleindöttingen – Unihockey Mümliswil II 8:6 (4:3)

Um den Anschluss an die Spitze zu halten müssten aus diesem Spiel zwingend 2 Punkte resultieren. Den besseren Start erwischten dann aber die Mannen aus Kleindöttingen welche den Spielball ein ums andere Mal dött(h)ingen in unserem Tor versenkten. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit waren wir mit drei Toren in Rückstand geraten. Mit dem Wissen, dass im Kleinfeldunihockey 3 Tore noch nicht das Ende bedeuten setzten wir zur Aufholjagd an. Beim 3:2 und 4:3 kamen wir jeweils bis auf ein Tor an den Gegner heran, Einholen wollte aber partout nicht gelingen. Nach der Pause war es wiederum der UHC Kleindöttingen denen mehr gelang als uns. Zum vermeintlich vorentscheidenden 7:4 setzten sie sich ab. Nach einem Kraftakt von uns im 4 gegen 3 und einem Hoch von Altmeister Schmid kamen wir bis kurz vor Schluss noch zum 7:6 heran. Leider wollte der Ausgleich für uns nicht mehr fallen und der Gegner traf nochmals ins leere Tor. Somit ging die Partie verdient zugunsten der konstanteren Mannschaft aus Kleindöttingen aus.

Aufstellung Unihockey Mümliswil II:

Torhüter: Damian Bader

Fabio Mutti (2/1) Mario Nussbaumer (0/0) Raphael Ackermann (0/1), Christian Baschung (0/1) Simon Kamber (0/0) Michi Albani (1/0) Sven Meister (0/0), Sandro Schmid (3/0) Claudio Albani (Captain) (0/0) Patrick Boner (0/0) Ersatz: Dominik Boner

Lorenz Nutzfahrzeuge AG
Guttamafix
Paul Flury AG
Soprema
R. Büttler Maler AG
Intersport Sporthus
Garage R. Saner
Fitnexx

Logo klein