Herren 1 - Liga Cup

Am vergangenen Mittwoch startete unsere 1. Mannschaft in die Spielzeit 19/20. In Semsales stand der erste Ernstkampf im Cup auf dem Programm. Durch die Rücktritte von Mathias Boner und Cédric Diemand, den langen Abwesenheiten von Julian Fluri, Lukas Meier und Sebastian Probst, zeigte sich im Welschland ein etwas anderes Team auf dem Spielfeld als noch im vergangenen Frühling. Ein kleiner Neustart also, nach einer anstrengenden Sommervorbereitung mit bisher wenigen Hallen-Einheiten. Mit Semsales wartete ein unbequemer Gegner, welcher in der abgelaufenen Saison erst in den Aufstiegsspielen zur 1. Liga scheiterte.

Unihockey Mümliswil - UHT Semsales 9:6 (2:1 / 2:0 / 5:5)

Torhüter: Ja. Burgermeister
Feldspieler: Jo. Burgermeister, Rötheli, Spiegel; R. Ackermann, Nussbaumer, Stalder; M. Ackermann, Heutschi, Kohler
Bemerkungen: Haefeli (Ersatz), Fluri (Militär), Meier (Ausland), Probst (Rekonvaleszent), Debut von Kohler und Stalder im Herren 1

Die lange Anfahrt war den Guldentalern am Anfang noch etwas anzumerken. Semsales wirkte wacher und verzeichnete in den ersten Minuten enorm viel Ballbesitz. Der erste Treffer für die Gastgeber war das Resultat daraus und war ein Weckruf für Mümliswil. Nach und nach fand man das Mittel um den Gegner in Schach zu halten und bis zur ersten Drittelspause konnte dank einem Powerplay- und einem Freistosstreffer eine 2:1 Führung hergestellt werden. Semsales versuchte auch im zweiten Umgang das Spiel mit viel Laufarbeit und Forechecking hektisch zu gestalten. Mümliswil seinerseits führte die feinere Klinge und drosselte immer wieder das Tempo um das Spieldiktat zu halten. Es klappte ganz gut und nach 40 Minuten stand eine 4:1 Führung auf der Anzeigetafel. Im letzten Abschnitt wurde die Defensivarbeit etwas nachlässiger, was es Semsales erlaubte näher an Mümliswil heran zu rücken. Mümliswil traf aber in den entscheidenden Momenten wieder ins gegnerische Gehäuse und musste die Führung so nicht mehr abgeben. Am Ende resultierte ein verdienter 9:6 Erfolg.

Die erste Cuprunde ist überstanden, musste mit einem weiteren verletzten Feldspieler aber auch teuer bezahlt werden. Roman wir wünschen gute und schnelle Besserung! Erfreulich waren die Debut's von zwei Eigengewächsen Jonas Kohler und Florian Stalder im Herren 1, welche ihre Aufgaben wunderbar erledigten.

Nach den strengen Krafteinheiten freut sich das ganze Team nun auf die Vorbereitung in den Hallentrainings, wo noch viel Arbeit wartet.

Lorenz Nutzfahrzeuge AG
Guttamafix
Paul Flury AG
Soprema
R. Büttler Maler AG
Intersport Sporthus
Garage R. Saner
Fitnexx

Logo klein