Herren 1 - 6. Runde

In Kappelen wartete auf Mümliswil eine schwierige Meisterschaftsrunde mit Duellen gegen direkte Konkurrenten um die Playoffplätze. Mit Floorball Köniz hatte man aus der Vorrunde und der empfindlichen Heimniederlage noch eine Rechnung zu begleichen. Im Kantonsderby gegen den UHC Nuglar United wartete man seit dem !!16.10.2012!! oder 12 Spielen in Folge auf einen Vollerfolg.

Unihockey Mümliswil - Floorball Köniz 6:5 (2:2)

Torhüter: Ja. Burgermeister
Feldspieler: M. Ackermann, Meier, Nussbaumer; M. Boner, Probst, Rötheli; Diemand, Fluri, Spiegel
Bemerkungen: Haefeli, Jo. Burgermeister (Ersatz), R. Ackermann, Heutschi (Coaching-Staff/verletzt)

Die körperlich starken Berner liegen den Mümliswilern eigentlich gut, konnten doch 6 der 9 Direktduelle bisher gewonnen werden. Für die klare Heimniederlage in der Vorrunde wollte sich Mümliswil allerdings noch revanchieren. Bereits nach 5 Minuten griffen die Mümliswiler Spieler unter die Ersatz-Holzbänke und kramten ihre alten Stöcke hervor. Schon zu diesem Zeitpunkt war die rustikale Gangart des Gegners ausgemacht und es war klar; mit einer feinen Klinge gibts nicht viel zu gewinnen. Mümliswil nahm den Kampf rechtzeitig an und so entwickelte sich ein ausgeglichenes und intensives Unihockeyspiel mit Zweikämpfen und Stockeinsätzen am Rande des Erlaubten. Dass sich mit Mümliswil am Ende das Team durchsetzten konnte, welches doch vermehrt versuchte Unihockey zu spielen, war sicherlich verdient. Der knappe 6:5 Erfolg brachte zwei wichtige Zähler aufs Guldentaler-Konto.

Unihockey Mümliswil - UHC Nuglar United 5:4 (2:2)

Torhüter: Haefeli
Feldspieler: M. Ackermann, Meier, Nussbaumer; Jo. Burgermeister, Probst, Rötheli; Diemand, Fluri, Spiegel
Bemerkungen: Ja. Burgermeister, M. Boner (Ersatz), R. Ackermann, Heutschi (Coaching-Staff/verletzt)

Seit dem Aufstieg Mümliswils in die 1. Liga im Jahre 2003 folgte nun das 31. Solothurner-Derby gegen den UHC Nuglar United. Bereits an der vergangenen Runde schnupperten die Guldentaler nach einer starken Leistung am Sieg. Nun in der Rückrunde sollte der Rivale aus dem Schwarzbuebeland wieder einmal bezwungen werden. Mümliswil startete sehr stark in die Partie, liess sich vom eher ruhigen Nuglar-Spiel nicht von der Rolle bringen und war die spielbestimmende Mannschaft. Nach gut 10 Spielminuten führte Mümliswil mit 1:0 - ein zu schlechter Lohn für einen guten Auftakt. Nun zeigte sich auch Nuglar in der Offensive und konnte innert kürzester Zeit auf 1:2 stellen. Der Ausgleich folgte noch vor dem Halbzeitpfiff. Auch nach der Pause konnte Mümliswil dem Spiel den Stempel aufdrücken und wieder in Führung gehen. Nuglar seinerseits wurde vorallem im Powerplay noch einmal so richtig gefährlich, wo sich die Mümliswiler Box aber hervorragend und lange Zeit erfolgreich wehren konnte. Die letzten Momente der Partie kämpfte Mümliswil erfolgreich über die Uhr und der 5:4 Sieg war Tatsache.

Eine äusserst geschlossene und starke Mannschaftsleistung bringt den Mümliswilern zum Jahresabschluss eine wichtige 4-Punkte-Runde gegen starke Kontrahenten. Dank der tollen Serie von 6 ungeschlagenen Spielen in Folge klettert Mümliswil auf den 2. Tabellenrang. Mit diesem Auftritt darf man zufrieden in die lange Pausen zwischen Weihnachten und Neujahr schreiten. Wir danken allen Fans für die tolle Unterstützung in Kappelen. Und sowieso allen Fans für die grosse Unterstützung im gesamten Jahr 2018. Wir wünschen euch frohe Festtage und wir sehen und im 2019 wieder!

Lorenz Nutzfahrzeuge AG
Guttamafix
Paul Flury AG
Soprema
R. Büttler Maler AG
Intersport Sporthus
Garage R. Saner
Fitnexx

Logo klein