Herren 1 - Liga Cup Viertelfinale Bericht

Laupersdorf brachte der 1. Mannschaft bei der Premiere als Heimstätte kein Glück. Mümliswil unterliegt dem Ligakonkurrenten aus Bäretswil mit 10:13.

Unihockey Mümliswil - DT Bäretswil 10:13 (4:3 / 4:5 / 2:5)

Torhüter: Ja. Burgermeister
Feldspieler: Diemand, Nussbaumer, Spiegel (ab 40. Meier); Boner, Probst, Rötheli; R. Ackermann, M. Ackermann, Fluri (ab 40. Jo. Burgermeister)
Bemerkungen: Haefeli (Ersatz), Heutschi (Coach)

Die Affiche passte am vergangenen Samstag in Laupersdorf. Die Mehrzweckhalle war mit knapp 200 Zuschauern gefüllt und die 1. Mannschaft nach drei Siegen in Serie mit genügend Selbstvertrauen am Start. Von diesem war in den Startminuten allerdings wenig zu sehen. Mümliswil agierte nervös und Bäretswil kam besser in die Gänge. Erst nach rund 10 Spielminuten konnten sich die Guldentaler fangen und ihrerseits das Spieldiktat übernehmen.  Ein kleiner Vorsprung von 4:3 war das Resultat nach einem gespielten Drittel. Ab dem zweiten Umgang glich sich das Spielgeschehen dann aus. Mümliswil verpasste es zwei Mal bei 2 Toren Vorsprung sich entscheidend abzusetzen. Die Zürcher fanden durch individuelle Fehler in der Guldentaler Abwehr dann immer wieder den Anschluss. Nach 40 Minuten stand es 8:8 und die Guldentaler waren gefühlt immernoch auf der Suche nach ihrem Spiel und ihrer Sicherheit. Die Zürcher gingen im dritten Umgang dann früh in Führung und konnten diese 10 Minuten vor Spielende auf gar 8:11 ausbauen. Nun war Mümliswil gefordert - konnte aber nicht mehr wirklich liefern. Erst handelte man sich mit einer Reklamieren-Strafe einen weiteren Powerplay Gegentreffer der Zürcher ein. Im Anschluss besiegelte der Treffer zum 8:13 ins leere Mümliswiler Tor die Niederlage. Die beiden letzten Treffer zum 10:13 waren nur noch Resultatikosmetik.

Das Ausscheiden im Viertelfinale hatte man so nicht auf dem Plan. Gegen den DT Bäretswil wollte man eine stärkere Leistung abrufen und abgeklärter spielen. Es gelang aber nicht die beste Leistung am Tag X abzurufen und so gab man das Spiel durch viele kleine Fehler aus der Hand. Die Zürcher ihrerseits spielten eine solide Partie und haben den Sieg und damit verbundenen Halbfinaleinzug mit Sicherheit nicht gestohlen. Bäretswil war ein äusserst fairer Kontrahent und wir wünschen für den weiteren Verlauf der Saison viel Erfolg.

Mümliswil wird nun am 2. Dezember in Zuchwil zur 5. Meisterschaftsrunde antreten. Die Konzentration gilt ab jetzt voll und ganz der Meisterschaft, wo man versuchen wird wieder auf die Siegerspur zurückzukehren.

Wir bedanken uns recht herzlich bei den zahlreich erschienenen Fans für die tolle Unterstützung in Laupersdorf. Zudem gilt unser Dank allen Organisatoren und Helfern dieses Anlasses. Ein solches "Heim- Auswärtsspiel" bringt immer eine Menge Organisations- und Helferaufwand mit sich. Wir sind allen Mitwirkenden enorm dankbar!! MERCI!!

Lorenz Nutzfahrzeuge AG
Guttamafix
Paul Flury AG
Soprema
R. Büttler Maler AG
Intersport Sporthus
Garage R. Saner
Fitnexx

Logo klein