Juniorinnen B - 1. Runde

Bereits letzten Samstag stand für die Juniorinne B die erst Meisterschaftsrunde auf dem Programm. Neu in der Kategorie Juniorinne B, wusste man nicht recht was die Mannschaft erwartet. Zugunsten der Juniorinnen fand die erste Runde im Heimischen Brühl statt.

Unihockey Mümliswil – Unihockey Berner Oberland II 1:26

Es stellet sich schnell heraus, dass mit dem Unihockeyteam aus dem Berner Oberland ein schwerer Brocken auf die Mümliswilerinne wartet. Die Gegnerinnen waren schlicht und einfach besser als wir. Gekonnt und eingespielt überrannten sie immer wieder unsere Abwehr und schossen Tore um Tore. Mit solchen Teams können und müssen wir uns diese Saison nicht messen so das Fazit in der Pause.

Ein grosses Kompliment geht an unsere Torhüterin Anna. Sie rette uns oft mir starken Paraden uns ist verantwortlich, dass die Niederlage nicht noch höher ausgefallen ist.

Das Highlight des Matches aus unserer Sicht kam von der Familie Probst. Leni eröffnete auf Zuspiel von Muriel, mit dem einzigen Tor unsererseits, das Skoren in dieser Saison. Herzlichen Dank an die Zuschauer die diesen Treffen wie einen Sieg bejubelten.

Tamina setzte sich auch noch ein Ausrufezeichen, jedoch der anderen Art. Die Anweisung von Coach Nussbaumer «Es darf au mou chli chlöpfe bim Bully » hat Tamina vielleicht ein bisschen zu ernst genommen und sorgte im einseitigen Spiel definitiv für Aufheiterung und den ein oder anderen Lacher.

Unihockey Mümliswil – Reinacher Sportverein 6:8 (3:2)

Im zweiten Spiel des Tages traf man auf die Juniorinnen aus Reinach. Man konnte von Beginn an gut mit den Gegnerinnen aus Reinach mithalten. Man spielte sehr gut zusammen und durfte verdient mit einem Vorsprung von einem Tor in die Pause gehen. In der Pause motivierte man sich gegenseitig und stimmte sich auf die zweite Halbzeit ein. Vielleicht ein wenig zu lange, so mussten wir aufgrund der Verspätung mit einer Strafe in die zweite Halbzeit starten. Die jungen Guldentalerinnen kämpften um den Sieg und so stand es, trotz Strafe und späterem Penalty, eine Minute vor Schluss 6:6 unentschieden. In der letzten Minute stieg die Anspannung und die Stimmung im Hexenkessel Brühl immer wie mehr an. Gleichzeitig aber auch die Hektik im Team der Mümliswilerinnen und so musste man in der Schlussminute noch die zwei Gegentreffer hinnehmen.

Trotz der beiden Niederlagen am vergangenen Samstag darf man auf eine tolle Leistung und eine super Stimmung im Team stolz sein.

Vielen Dank an die zahlreichen Fans, die uns lautstark unterstützten und an die Organisatoren, die eine super Heimrunde organisiert haben.

Logo klein