Herren 1 - Viertelfinale Spiel 1

Nichts zu holen im Playoff Heimspiel für Unihockey Mümliswil gegen den UHCevi Gossau.

Unihockey Mümliswil - UHCevi Gossau 11:19 (2:7 / 5:7 / 4:5)

Torhüter: Haefeli / Ja. Burgermeister
Feldspieler: Diemand, M. Ackermann, Nussbaumer; Boner, Jo. Burgermeister, Heutschi; Fluri, Spiegel, Meier; Rötheli
Bemerkungen: Probst (verletzt), R. Ackermann (Arbeit)

Eine Minute war gespielt und Mümliswil lag im Playoff Viertelfinale gegen Gossau bereits mit 2 Längen im Hintertreffen. Eine Minuten, welche den gesamten Spielverlauf nicht besser wiederspiegeln könnte. Mümliswil fehlerhaft, desorientiert und zu lasch. Gossau seinerseits mit Konzentration, Präzision und Effizienz. Bereits zur ersten Drittelspause hatten sich die Zürcher Oberländer einen 2:7 Vorsprung erarbeitet. Ab dem zweiten Umgang war Mümliswil zwar etwas griffiger, aber noch längst nicht im Playoffmodus angekommen. Zu viele individuelle Fehler verhinderten eine Aufholdjagd und eröffneten Gossau immer wieder Top-Chancen, welche die Routiniers auch auzunutzen wussten. Bereits früh war klar, dass an diesem Abend nichts zu holen war für die Guldentaler. Eine veritable Ohrfeige wurde vor heimischen Publikum eingefangen.

Das positive an den Playoffs ist, dass man doch noch eine zweite Chance erhält um ein besseres Gesicht zeigen zu können. Mümliswil braucht allerdings einen grossen Steigerungslauf um den Rekordmeister am kommenden Samstag (14.30 Uhr Sporthalle Mettlen, Pfäffikon ZH) noch gefährden zu können.

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Zuschauern für die tolle Unterstützung. Ein ganz grosses Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer für den reibungslosen Einsatz.

Logo klein